Schubert und Seuss Logo

Schwanennest, Hanau

  • Bauherr: privater Investor
  • Fläche: ca. 1200qm NF Neubau 
  • Fertigstellung: 2018

Direkt im Anschluss an die historische Pumpstation aus dem Jahre 1910 am Rande der Kesselstadt Hanaus, entsteht eine Einrichtung zur temporären Aufnahme und Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, genannt „Schwanennest“.

Auf drei Ebenen, sind je zwei Gruppen organisiert, die gemeinsam Einrichtungen auch in den denkmalgeschützten Räumen der alten Pumpstation nutzen, wie etwa die sanierte, denkmalgeschützte große Maschinenhalle als Bewegungs- und Turnraum.

Schon in der Konzeption und Genehmigungsplanung, wurde gemeinsam mit dem Betreiber, die Möglichkeit eines zweiten Bauabschnitts berücksichtigt. Hierdurch liesse sich die Kapazität von derzeit 24 Doppel- oder Einzelzimmern bei Bedarf auf 48 Zimmer erweitern. Auf den Obergeschossebenen besteht ein Außenraumbezug über Terrassen, die den Gemeinschaftsbereichen zugeordnet sind. Im Erdgeschoss sind Spiel- und Gartenflächen angeordnet.

Der Baukörper ist durch eine vorgehängte Holzfassade, die eine Neststruktur abbildet, in ein Sockelgeschoss und ein zusammengefasstes Obergeschoss gegliedert und nimmt somit Motive des historischen Bestands auf.

Alte Pumpstation 1800 Ansicht
Schwanennest 20180628 DSC09839
Schwanennest 20180628 DSC09843
Schwanennest 20180628 DSC09733
Schwanennest 20180628 DSC09754
Schwanennest 20180628 DSC09777
Schwanennest 20180628 DSC09747
Schwanennest 20180628 DSC09742
Schwanennest 20180628 DSC09798
Schwanennest 20180628 DSC09825
Fotograf: Bahadir Özbek

Leistungen:

  • Aufgabe: Umbau, Sanierung und Erweiterung der Alten Pumpstation als Einrichtung zur Kurz- und Langzeitbetreuung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigung
  • Fläche: Nutzfläche Altbau ca. 1100qm, Nutzfläche Neubau ca. 1200qm
  • Leistungen: LP 1-9
  • Bauzeit: 2017/2018
  • Bauherr: privater Investor in Kooperation mit dem Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.


Projekte: Gesundheitswesen